Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Zur Homepage

Liebe Leserin, lieber Leser
,

So wie der Frühling munter sein blaues Band flattern lässt, so arbeitet ein engagiertes Kollegium unermüdlich an unserem Gymnasium. Obwohl die Gesamtsituation für unseren Schultyp und seine Lehrer/innen im Land Niedersachsen gerade nicht leicht ist, können Sie / könnt ihr in dieser Ausgabe des Newsletters Einblick nehmen in Tätigkeitsfelder, die über den Unterricht hinausgehen.

Wir stellen unsere Arbeit im Bereich der (Hoch-)begabtenförderung vor, erinnern bildhaft an ein gelungenes Schulkonzert, weisen auf Veranstaltung im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung hin und zeigen die außerordentliche Teilnahme unserer Schüler/innen und vieler engagierter Kolleg/innen an zwei großen Wettbewerben. Von Jugend debattiert konnten Sie / konntet ihr bereits seit drei Jahren an unserem Gymnasium lesen. Auch die Teilnahme am Finale des ROSA-Wettbewerbes gelang in der Vergangenheit mehrfach. In diesem Jahr, am 6.3., spielt unsere Band "Vortex" im Finale vier Songs auf. Herzlich lade ich dazu alle Interessierten in unsere Mensahalle ein! Unterstützen wir die Musiker bei ihrem Vorhaben, die ROSA nach Hause zu holen.


Herzlichst,

Ihr/Euer Schulleiter


Hochbegabtenförderung an unserem Gymnasium

(Stz) (Hoch-)Begabte Kinder werden im Schullalltag leider viel zu oft nicht ausreichend gefördert, sodass Resignation und Arbeitsverweigerung keine seltenen Folgen sind. Wir sehen es daher als unsere Pflicht, diese Schüler/-innen angemessen zu begleiten und zu fördern.

Dazu nehmen wir seit Ende 2013 an den Treffen des Kooperationsverbundes zur Förderung besonderer Begabungen im Landkreis Diepholz II teil. Ziel dieser Treffen ist es gemeinsam mit den Grundschulen Ideen und Projekte zu entwickeln, die hochbegabte Kinder bereits in der Grundschule auf die Gymnasialzeit vorbereiten und entsprechende Stärken fördern.
In diesem Rahmen unterstützt unsere Schule bereits seit mehreren Jahren die Lesewettbewerbe der Grundschulen, indem Schüler/-innen der Jahrgänge 10-12 die jeweilige Schuljury unterstützen. Darüber hinaus konnte im Januar 2015 bereits der zweite Grundschul-forschertag an unserem Gymnasium stattfinden. Zu Gast waren an diesem Tag 25 Kinder der Grundschulen Bruchhausen-Vilsen, Martfeld, Schwarme und Asendorf. An mehreren Stationen aus dem Bereich Biologie und Chemie hatten sie an diesem Tag die Gelegenheit, Einblicke in die Forscherwelt zu erlangen. Untersucht wurden dabei fleischfressende Pflanzen, Heuaufgüsse, die Zellen der roten Zwiebel, die Zusammensetzung von Filzstiften oder auch der eigene Geruchssinn.

Neben dieser Kooperation mit den Grundschulen gibt es aber auch Programme, die insbesondere die (hoch-)begabten Schüler/-innen der Sekundarstufe I und II unserer Schule ansprechen.
Während ausgewählte Schüler/-innen der Oberstufe für entsprechende Juniorakademien vorgeschlage
n werden, können begabte Schüler/-innen der Sekundarstufe I regelmäßig an Forschertagen an verschiedenen außerschulischen Lernorten teilnehmen. Im ersten Halbjahr besuchten wir in diesem Rahmen zum Beispiel das Schülerlabor Chemie der Universität Bremen. Die Schüler/-innen konnten hier in den Alltag eines Chemikers schnuppern und zum Thema Kosmetik verschiedene Methoden ausprobieren. Mit Kittel und Schutzbrille ausgestattet, wurden selbstständig eigene Gele und Cremes in den verschiedensten Düften und Farben hergestellt. Auch das Science Center der Botanika in Bremen wurde von uns in diesem Schuljahr zum Thema Bionik bereits besucht. Die Schüler/-innen hatten hier die Gelegenheit den Lotuseffekt bei einer Tulpe zu erforschen. In Anlehnung an die Verbreitung von Pflanzensamen wurde darüber hinaus ein Flugmodell mit optimalen Flugeigenschaften erstellt.

Schulkonzert

(Kreiszeitung) Jubelrufe und Pfiffe ertönten am Dienstagabend in der Mensa-Halle des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen zuhauf. Grund war das Schulkonzert des Gymnasiums, bei dem mehr als 20 Gruppen auf der Bühne standen. Die rund 720 Besucher waren begeistert.




 
Ein besonderer Dank gilt allen Musikern, den Technikern und Helfern hinter der Bühne. Danke auch an die gesamt Musikfachschaft für einen gelungenen Abend!

Berufs- und Studienorientierung


(Dö) Am 24.4.2015 finden von 8:30 - 13:30 Uhr ein Berufsinformationstag statt, welcher über die Berufsfelder Gesundheits- und Krankenpflege, Bachalor of Science in der Pflege, Diätassistenz, Podologie und Physiotherapie informiert.


(Dö) Die Arbeitsagentur führt in Verden in der Lindhooper Str. 9 am 5.3.2015 von 16:00 bis 18:00 Uhr einen Workshop für Mädchen durch, der der Berufsfindung dient. Um Anmeldung wird bis zum 27.2. gebeten.
In der Arbeitsagentur Verden findet am 19.3. von 16:30 bis 17:30 eine Informationsveranstaltung unter der Überschrift "Entdecke die Welt" statt. Es wird über Au Pair, Work and Travel, Freiwilligenarbeit und Praktiika im Ausland informiert.
Ebendort findet am 9.4. von 16:30 - 18:00 Uhr ein Vortrag zur Studienfinanzierung (Bafög, Stipendien u.m.) statt. Fragen sind erwünscht.



Wettbewerbe

Jugend debattiert

(Nie) Nachdem unsere Schulsieger der Altergruppe II: Birte Ostermann, Lea Runge und Kay Pan Nepomuk Osterhaus und die Sieger der Altergruppe I: Steffen Zerfowski, Christian Jäger und Jiyan Yüyen das gewonnene Trainingsseminar, welches dankenswerterweise von der Sparkasse Syke gesponsert wurde, absolvierten, stand am 28.1.2015 endlich der Regionalwettbewerb an. Auch die KGS Leeste, das Gymnasium Sulingen und das Gymnasium Wildeshausen schickten ihre besten Debattanten zu uns und so entwickelte sich ein eifriger Wettbewerb.
Debattiert wurde zu Fragen wie: Soll ein Umweltpfand für Mobiltelefone eingeführt werden? oder Soll es in Deutschland eine allgemeine Impfpflicht gegen Masern geben? Dies sind gleichsam auch interessante Themen an einer Umweltschule.
Nach einer Hin- und einer Rückrunde wurden abschließend in der Finalrunde folgende Sieger ermittelt:

Altersgruppe I:
1. Annecke (Wildesh.)
2. Jannis (Wildesh.)
3. STEFFEN
4. Jonas (Sulingen)







Altersgruppe II:
1.Jan-Hendrik (Wildesh.)
2. LEA
3. Annina (Sulingen)
4. BIRTE





Viele Debatten und insbesondere die abschließende Finalrunde brachten sehr knappe Ergebnisse, sodass ein ausdrückliches Lob an alle Debattanten geht und natürlich an die vielen Helfer und Juroren, ohne die der Regionalentscheid nicht möglich und erfolgreich geworden wäre. Herzlichen Dank!


(Kreiszeitung) „Sweet Dreams“ von den Eurythmics ist einer von über 20 Titeln, die auf der Playlist von „Vortex“ stehen. Und süße Träume haben die acht Musiker allesamt: Die gemeinsame Schülerband der Oberschule und des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen will auf die Bühne, will ihre Coverversionen großer Titel spielen, will das Publikum rocken.
Ein Stück weit wahr geworden ist dieser Traum bereits, denn Vortex hat sich beim Musikwettbewerb der Rotarier unter mehr als einem Dutzend Teilnehmer durchgesetzt und sich unter die besten Fünf gespielt. Am 6. März treten die Zehnt- und Elftklässler damit im Finale auf, das in vertrautem Terrain stattfindet: In der großen Mensa-Halle ihrer Schule, die gut und gerne 1 000 Zuhörer fasst. Vier Titel werden sie an diesem Abend vortragen. Welche, darum machen die Acht ein Geheimnis, vor allem, um die Konkurrenz im Ungewissen zu lassen. Ein Großteil von ihnen trat bereits vor zwei Jahren um die Rosa-Trophäe an und erinnert sich gut – das Finale ist kein Kindergeburtstag.
Doch so viel sei verraten: Es wird gerockt, wenn Vortex im Rampenlicht steht. [...]
Vortex sind Malte Bremer und Cassandra Mysegades (Gesang), Vincent Reddigau, Janina Reich und Christin Albrecht (Gitarren), Jan Wendt (Klavier), Lukas Badtke (Bass), Niklas Badtke (Schlagzeug) sowie Jürgen Schwenke (Technik).




Inhalt

Grußwort des Schulleiters

Hochbegabtenförderung an unserer Schule

Schulkonzert


Beruf und Studium

Wettbewerbe



Termine

bis zum 24.2.
Bearbeitungszeitraum für die Facharbeit (11. Jahrgang)

26.2.
Vergleichsarbeit Mathe (8. Jahrgang)

4.3.
Elterninformationsabend für den kommenden 5. Jahrgang

ab 6.3.
Einwahl in die Einführungsphase (9. Jahrgang)

6.3.
ROSA-Wettbewerb in der Mensahalle

17.3.
Zweite Gesamtkonferenz




Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Herausgeber: R. Heinrichs (OStD)
Redaktion: JM. Döhl (StD')