Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Weihnachtstage und der Jahreswechsel bringen uns alle Jahre wieder Überraschungen und gemeinsame Zeit mit lieben Menschen, wobei letztere vielleicht sogar das größere Geschenk ist. Ich wünsche uns allen, dass wir diese Zeit gesund und fröhlich verbringen können und Zuwendung und Liebe erfahren, so dass in diesen Tagen das Durchatmen, Krafttanken und das Schenken von Freude im Vordergrund stehen kann.


Bevor wir in das neue Jahr starten, freue ich mich mit Ihnen ein wenig Rückschau zu halten auf Neues, Bewährtes und die letzten Ereignisse an unserem Gymnasium.

Mit freundlichen Grüßen im Namen der Schulleitung und des Kollegiums



Eure /Ihre Schulleiterin


Neues bei uns
Neu in diesem Schuljahr ist bei uns der Wasserspender im Foyer. Wasser für alle, immer frisch, gekühlt und auf Wunsch auch mit Kohlensäure versetzt. Die passenden kohlensäuregeeigneten Flaschen können für 2€ in der Bibliothek bei Frau Mann in den Pausen erworben werden. Danke an den Förderverein für die finanzielle Unterstützung beim Start des Projektes.

Ne
u geregelt wurde die Nutzung des Smartphones und ähnlicher Geräte im Schulgebäude. Der handyfreie Bereich im Schulgebäude wird nicht von allen Schülerinnen und Schülern geliebt, aber doch respektiert. Vermehrt sind Kartenspiele und Tauschkarten an den Tischen und in den Fluren zu sehen. Die Frage, in wie weit wir die Lernbereitschaft und Konzentrationsfähigkeit durch diese Maßnahme erhöhen, steht zu diesem Zeitpunkt noch aus, ebenso wie ein begleitendes Konzept zur Schaffung alternativer Beschäftigungsmöglichkeiten in den Pausen. Eine Arbeitsgruppe wird hierzu eingerichtet werden und sucht noch tatkräftige personelle Unterstützung von Seiten der Eltern- und Schülerschaft.
Unsere Konzept
bausteine zur Medienprävention werden im kommenden Jahr in diesem Zusammenhang erneut einer kritischen Überprüfung unterzogen.

Der Digitalpakt ist beschlossen und seit den Sommerferien gilt es nun die Beantragunsverfahren umzusetzen. Aktuell wird im Landkreis für alle Schulen ein einheitliches Verfahren erstellt, so dass im kommenden Jahr erste Anträge gestellt werden können.

Anfallende Vertretungsstunden wollen wir besser im Lernprozess verankern und erproben dazu momentan verschiedene Module. Eine Arbeitsgruppe rund um den Vertretungsplaner Dr. Johannes Rethfeld ringt derzeit um verschiede Strategien, Vertretungen sinnvoll und effektiv für die Schülerinnen und Schüler und gleichzeitig mit einem leistbaren Arbeitsaufwand zu ermöglichen.

Zur Selbstverpflichtung unserer Schule zählt, dass wir uns nach außen vernetzen und die Schule öffnen. Unsere Schulkooperationen verfolgen das Ziel, das Schulleben zu bereichern und neue Perspektiven für unsere Schulerinnen und Schüler zu eröffnen. Wir freuen uns über die Kooperation mit dem Unternehmen Schlesselmann und darauf, ihre Kompetenz rund um das Thema Holz in Projekten oder Arbeitsgemeinschaften nutzen zu können.

Nachschreiben in ruhiger und konzentrierter Atmosphäre und dabei gut vorbereitet zu sein - so ist das Ziel unseres neu eingerichteten Nachschreibetermins für alle Schülerinnen und Schüler am 11.1.2020 um 10:00 Uhr in Raum 118.


Das bleibt
Die Abordnungen an Grund- und Oberschulen der Region begleiten uns schon eine ganze Weile. Zur Zeit geben wir 125,5 Unterrichtsstunden ab. Ab dem 1.2.2020 kommen weitere 20 Stunden dazu. Alle Abordnungen sind insgesamt auf 21 Kolleginnen und Kollegen verteilt. Als Folge erleben unsere Schülerinnen und Schüler, dass ihre Lehrerinnen und Lehrer zum Teil nur an drei Tagen für sie in der Schule erreichbar sind. Wir bitten an dieser Stelle auch Sie als Eltern um Verständnis und Nachsicht, wenn Antworten und Entscheidungen einmal eine etwas längere Zeit als üblich benötigen.

Bewährtes in unserem Hause


Wir danken für 5200 € Spenden durch Einnahmen auf unserem stimmungsvollen und sehr gut besuchtem Weihnachtsbasar. Unser Dank gilt allen Klassen, Arbeitsgemeinschaften, Musikern, Technikern, Schauspielern, Hausmeistern und unserem aktiven Kollegium!
Ein Drittel der Spenden haben wir schon aufgeteilt und in die Klassen gegeben. Dieses Geld kann ab sofort individuell verwendet werden. Der Schulsozialfonds wird mit dem zweiten Drittel aufgefüllt und das verbleibende Drittel ist bereits an Ärzte ohne Grenzen überwiesen.

Im kommenden Jahr wird es für alle Klassen und Jahrgänge die Gelegenheit geben, die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen sicher und noch besser kennenzulernen. Dr. Stobbe wird uns dabei dankenswerter Weise unterstützen.

Die Jury aus Schülerinnen und Schülern entschied, dass die 5g3 ihren Baum am schönsten geschückt hat. Herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön an alle 5. Klassen für ihren vorweihnachtlichen Beitrag.

Projekttage "Vernetzen und Gestalten - Wir in Europa" 2020
Im vergangenen Schuljahr artikulierte die Schulgemeinschaft in der Gesamtkonferenz und im Schulvorstand den Willen, sich auf den Weg zu begeben, um Europaschule zu werden. In der Folge sind die Projekttage im Mai 2020 mit dem Motto "Vernetzen und Gestalten - Wir in Europa" überschrieben. Zahlreiche Projektideen aus den Fachgruppen und der Schülerschaft wurden bereits artikuliert. Im Frühjahr werden sich die klassenübergreifen Gruppen bilden, so dass die Arbeit am 6.,7. und 8. Mai erfolgreich gestaltet werden kann.
Sollten Sie als Eltern und jemand, die oder der der Schule zugewandt ist, Ideen für weitere Projekte haben oder selbst eines anbieten wollen, so bitten wir Sie herzlich, mit uns in Kontakt zu treten.

Der tiefe Wille und das Bestreben den Lernprozess unserer Schülerinnen und Schüler an jedem Schultag zu fördern und ihre persönliche Entwicklung zu unterstützen, das bleibt auch weiterhin unser vorrangiges Ziel! Dazu möchten wir uns mit Ihnen, liebe Eltern, und allen Beteiligten auseinandersetzen, ihnen zuhören und mit Ihnen an einem "Strang ziehen", auch im Jahr 2020.

Welche Kraft hat dieses eindringliche Fest,
Ich glaube, wir haben's im Blut wie ein Elementares,
Wie Ebbe und Flut, wie Jahreszeiten, wie die Gestirne -
Nun, es ist ja auch der Einfluss eines Sternes.
(Rainer Maria Rilke)

Frohes Fest und einen guten Rutsch!




Inhalt

Grußwort der Schulleiterin

Neues bei uns

Das bleibt

Bewährtes in unserem Hause

Projekttage "Vernetzen und Gestalten - Wir in Europa"






Termine


7.1. Erster Unterrichtstag

8./9.1.
Klarsicht! (8. Jg)

15.1. Jugend debattiert - Schulentscheid

16.1. Filmabend Spanisch (6. Jg)

22./23.1. "Wege nach dem Abitur, Abschlüsse" (10. Jg)

21./22./23.1. Zeugniskonferenzen (5.-11. Jg)

27./28./30.1. BIZ Nienburg (9. Jg)

30.1. Jugend debattiert - Regionalentscheid

30.1. Spanischer Abend (11./12. Jg)

3./4.2. Halbjahresferien

11.2. Steuergruppentreffen

5.2.-18.3. Bearbeitungszeit der Facharbeit (12. Jg)

17.2.-21.2. Musikfreizeit

26.2. Berufsmesse im Schulzentrum

26.2. Schulkonzert

5.3. Elternsprechtag

9.3.-13.3. Orientierungspraktikum (9. Jg)

16.3.-27.3. Betriebspraktikum (11. Jg)

19.3. Elterninfoabend 2. Fremdsprache (5. Jg)

30.3.-14.4. Osterferien















Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Herausgeber: L. Peitzmeier-Stoffregen
Redaktion: JM. Döhl