Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
zu unserer Homepage
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir sind in das neue Schuljahr mit A-H-A, im Szenario A gestartet und können nun eine erste Zwischenbilanz ziehen. Die Eckpunkte unseres Hygieneplans haben sich in der ersten Tagen als tragfähig erwiesen und geben allen eine gewisse Freiheit. So können sich alle auf dem Schulgelände in den Pausen bewegen und Schülerinnen und Schüler können den Unterricht angemessen ohne Maske besuchen.
Dennoch gibt es Punkte, an denen es im Sinne eines rücksichtsvollen Umgangs miteinander und der benötigten Klarheit nachzusteuern gilt. Wie zum Start des Schuljahres angekündigt, haben wir die Abläufe überprüft. Ergänzungen und Erweiterungen in den Eckpunkten unsere Hygieneplanes werden fettgedruckt.
Wir bitten darum, die Eckpunkte sorgfältig zu lesen und im Elternhaus gemeinsam zu besprechen. Auch die Klassenlehrer werden die Neuheiten in den Klassen und Lerngruppen besprechen und beantworten alle Fragen. Seien Sie gewiss, dass wir immer wieder neu die Situation und die Abläufe überprüfen und die Gesundheit aller für uns oberste Priorität hat.

Im weiteren Verlauf unseres Informationsbriefes erhalten Sie die Übersicht der Fächer, welche epochal (in einem Halbjahr) unterrichtet werden, Informationen zum Abilauf und zu möglichen Fahrten.

Wie Sie sehen, nehmen wir auch im außerunterrichtlichen Bereich mit Umsicht wieder Fahrt auf, um Gestaltungsmöglichkeiten auszuloten. In Kürze erhalten Sie den Einwahlbogen für die Angebote im Nachmittag. Sie fallen in diesem Schuljahr besonders in der ersten Hälfte coronabedingt weniger umfangreich aus. Verschiedene Angebote wie z.B. die Fußball-AG und die Schulgestaltungs- und Garten-AG oder die Vorbereitung auf die Sprachzertifikate Delf und Cambridge First Certificate haben die Prüfung positiv durchlaufen und können somit angewählt werden. Noch im September sollen die Gruppen starten können.

Wir wünschen allen erfolgreiche Schulwochen. Mit und trotz Corona wollen wir in einem guten Lernklima Schule gestalten und gesund bleiben.




Eure /Ihre Schulleiterin


Oberstufenkoordinatorin heißt Kristina Schiewe
 
Die Schulleitung ist nun endlich nach vielen Jahren vollständig besetzt!

Die Koordination der Oberstufe liegt nun in den Händen von Kristina Schiewe, ebenso wie die Organisation des Schulgirokontos, über das in Zukunft alle Fahrten verrechnet werden.
Frau Schiewe ist seit 2012 Mitglied unseres Kollegiums. Sie ist vertraut mit den Abläufen und Traditionen in unserem Gymnasium und wird sich in den nächsten Wochen zunächst darum kümmern, sich mit den Schülerinnen und Schüler im Abiturjahrgang und in den Jahrgängen 11 und 12 zu deren Belange auszutauschen. Auf den Elternabenden für den 11. Jahrgang können Sie als Eltern Frau Schiewe näher kennenlernen und mit ihr Kontakt aufnehmen.

Wir wünschen Frau Schiewe mit ihrer neuen Aufgabe viel Erfolg!


Eckpunkte des Hygieneplans

Die Eckpunkte unseres Hygieneplanes werden hier zusammengefasst wiedergegeben. Anpassungen können je nach Infektionsgeschehen erforderlich sein. Die Ergänzungen zum 04.09.2020 gelten ab sofort.

Alltagsmasken
In den Bussen, auf dem Außengelände, im Gebäude und in den Pausen gilt Maskenpflicht. Im Unterricht am Platz kann die Maske abgenommen werden. Es bringen bitte alle eine Maske mit in die Schule und am besten befindet sich in der Schultasche eine weitere Maske in Reserve.
Nur für absolute Notfällen sind im Sekretariat Masken vorrätig und werden gegen eine „kleine“ Spende ausgegeben.

Busbahnhof mit Maske und Abstand
Auf dem Busbahnhof gilt die Maskenpflicht. Der Busbahnhof ist in den Stoßzeiten stark frequentiert, weshalb es zusätzlich sinnvoll ist, Abstand zu halten und Drängeleien beim Einsteigen zu unterlassen. In den Bussen gilt die Maskenpflicht.

Unterricht ohne Maske
Wir unterrichten in ganzen Klassen. Jeder Jahrgang bildet eine Kohorte und soll in dieser zusammenbleiben. Die Klassen und Fachräume werden von den unterrichtenden Lehrkräften um 7.30 Uhr geöffnet. Nach den Pausen ist mit dem ersten Fünf-Minuten-Gong der Klassenraum geöffnet. Ansammlungen in den Gängen und vor den Unterrichts- und Fachräumen müssen vermieden werden. Im Unterricht besteht keine Maskenpflicht. Geöffnete Fenster und Türen sorgen für die nötige Durchlüftung. Zum Händewaschen ist der Besuch der Toilettenanlagen jederzeit zu ermöglichen. Ebenso ist das Essen und Trinken jederzeit in Absprache mit der unterrichtenden Lehrkraft möglich.

Pausen/Freistunden immer und überall mit Maske
In Szenario A gilt der normale Gong. Das heißt, wir verzichten auf verschobene Pausenzeiten. Die Jahrgänge 5-10 halten sich auf dem Außengelände auf. In der Pause gilt Maskenpflicht. Zum Essen darf sie abgenommen werden, es ist dann der Abstand von 1,5 Metern einzuhalten. Der Jahrgang 11 hat seinen Aufenthaltsbereich im Foyer und verbringt hier seine Freistunden. Der Aufenthaltsbereich der Jahrgänge 12 und 13 befindet sich links und rechts der Treppe (siehe Hinweisschilder) in der Mensa. Die Jahrgänge können zwischen den Unterrichtstunden ihre Wartezeit zusätzlich auf den Fluren verbringen. Ansammlungen vor der Bibliothek und im Durchgang zwischen Raum 117 und R115 sind nicht erlaubt. Eine Durchmischung der Kohorten muss vermieden werden. Bei Regen wird die Pause im Klassenraum verbracht.

Kiosk/Mensa nur mit Maske
In den ersten Wochen öffnet nur der Kiosk. Es wird ein erweitertes Angebot geben. Wann es wieder Mittagessen gibt, entscheidet der Schulträger zu einem späteren Zeitpunkt. Ein Einbahnstraßensystem leitet durch die Mensa. Der Verzehr findet draußen statt. In der Mensa besteht Maskenpflicht, diese gilt überall und immer, auch in den ausgewiesenen Aufenthaltsbereichen der Jahrgänge 12 und 13. In der Mensa werden die Toilettenanlagen von den Jahrgängen 5 und 7 genutzt. Die Nutzung der Mensa durch die Jahrgänge 5 – 11 ist nicht vorgesehen. Nur so kann die Durchmischung der Kohorten vermieden werden.

Hygiene
Jeweils an den Eingangstüren und in den Toiletten stehen Desinfektionsmittelspender bereit. Händewaschen ist jederzeit möglich. Der Abstand ist in allen Situationen, in denen es zu Ansammlungen kommen kann, einzuhalten. Auf die Maskenpflicht wird auch an dieser Stelle erneut hingewiesen, sie ist das wesentliche Element im Hygieneplan.

Erkältungen und andere Erkrankungen
Bei auftretenden Erkältungen/Erkrankungen während der Schulzeit werden die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, ins Krankenzimmer zu gehen und die Eltern werden informiert. Die Betroffenen werden von ihren Eltern abgeholt. Die Entscheidung, wer sich wie lange zuhause auskuriert, liegt in Absprache mit dem Arzt ausschließlich bei den Eltern/Erziehungsberechtigten. Bei längerfristigen Erkrankungen oder einem erhöhten Infektionsgeschehen muss im Einzelfall entschieden werden, ob und wie eine Beschulung zuhause erfolgen kann. Eine Impfung gegen Grippe wird in diesem Jahr auch für Jugendliche und Kinder empfohlen. Bitte erkundigen sie sich bei Ihrem Arzt.

A-H-A(A = Alltagsmaske, H = Hygiene, A = Abstand)
Eigenverantwortung und die Bereitschaft, die Hygieneregeln einzuhalten, werden wir fördern und immer auch mit Nachdruck einfordern.
 

Epochal erteilte Unterrichte

Verschiedene zweistündige Fächer werden gemäß der Stundentafel epochal unterrichtet. In diesem Schuljahr kommen weitere zweistündige Fächer hinzu, da sich unsere Situation der Abordnungen nicht verändert hat.

Bitte beachten Sie, dass die Noten, welche im ersten Schulhalbjahr erteilt werden, in das Zeugnis zum Schuljahresschluss übernommen werden. Sie sind versetzungsrelevant.


Die klassenindividuelle Verteilung der epochalen Unterrichte entnehmen Sie bitte dem Stundenplan.

Abilauf

Schnell war klar: Einen Abilauf (Sponsorenlauf), wie wir ihn aus den vergangen Jahren kennen, wird es nicht geben. Der Abiturjahrgang hat sich mit den Coronabedingungen auseinandergesetzt und ein neues Format entwickelt. Alle oben genannten Hygienebedingungen werden dabei eingehalten und um die spezifischen Anforderungen für den Sportunterricht ergänzt. Die Kohorten/Jahrgänge werden nicht gemischt. Die Einladung zum Sponsorenlauf erreicht die Elternhäuser in Kürze. Bitte begleiten Sie das Engagement des Abiturjahrgangs und unterstützen Sie Ihre Kinder bei der Gewinnung von Sponsoren. Den Sponsorenzettel erhalten Sie zusammen mit einer Übersicht, aus der Sie entnehmen können, wann Ihr Kind am Abilauf teilnimmt.

Wir wünschen allen gute sportliche Leistungen!

Klassen- und Jahrgangsfahrten

In diesem Schuljahr werden keine mehrtätigen Fahrten durchgeführt. Tagesexkursionen sind möglich. Für das Schuljahr 2021/2022 werden die Planungen jetzt aufgenommen.
In einem Austausch mit dem Schulelternrat wurde das Bestreben, mit den Klassen und Gruppen wieder auf Fahrt zu gehen, sehr begrüßt. Kolleginnen und Kollegen, Klassenleitungen, die sich vorstellen können, eine Fahrt mit ihrer Klasse oder einem Teilnehmerkreis durchzuführen, werden Ihre Überlegungen/Planungen frühzeitig kommunizieren und die Teilnehmenden und Ihre Eltern in die Pläne einbeziehen. Besonders die Stornokostenregeln werden intensiv geprüft, um sich im Vorfeld Klarheit darüber zu verschaffen, welche Kosten entstehen, wenn durch ein erhöhtes Infektionsgeschehen eine Absage erforderlich wird.
In Kürze werden die ersten Gespräche hierzu geführt. Wir wollen die gute Tradition der Fahrten mit Zuversicht und Optimismus wieder aufnehmen und die veränderten Regeln für die Fahrten unter dem Einfluss von Corona gemeinsam durchdenken und festlegen.
Wir danken allen Kolleginnen und Kollegen, die Interesse bekunden eine Klassen- oder Studienfahrt durchzuführen.

Willkommen und Abschied

Wir verabschiedeten Stefan Koziura (Ma/Ge), er kann nun "heimtnah" an der KGS in Delmenhorst unterrichten. Wir wünschen ihm gutes Gelingen und hoffen, dass er uns besonders in der Vorweihnachtszeit besuchen kommt. ;-)
Auch die Referendarinnen Carola Ojus, Alexandra Reermann und Theresa Galle schlossen ihre Zeit bei uns erfolgreich mit dem zweiten Staatsexamen ab und "fliegen" nun als junge Lehrerinnen in den Welt hinaus. Wir wünschen ihnen einen guten Start ins Berufsleben.

Wieder zurück aus der Elternzeit sind Christina Bremer und Insa Büscher-Kapitola.

Unserer neuen Referendarin Kim Gerken wünschen wir einen erfolgreiche Ausbildungszeit in unserem Hause.

Besonders freuen wir uns, Amelie Walter zu begrüßen. Nach zweijähriger Abordnung an die IGS Nienburg startet sie nun an unserem Gymnasium mit den Fächern Deutsch, Französisch und Spanisch. Herzlich Willkommen!

Der tiefe Wille und das Bestreben den Lernprozess unserer Schülerinnen und Schüler an jedem Schultag zu fördern und ihre persönliche Entwicklung zu unterstützen, das bleibt auch weiterhin unser vorrangiges Ziel! Dazu möchten wir uns mit Ihnen, liebe Eltern, und allen Beteiligten auseinandersetzen, ihnen zuhören und mit Ihnen an einem "Strang ziehen", auch im Jahr 2020/21.


Inhalt

  • Oberstufenkoordinatorin
  • Eckpunkte des Hygieneplan
  • Epochalunterricht
  • Abilauf in neuem Format
  • Willkommen und Abschied





Klassenarbeiten

Wir nutzen weitere Möglichkeiten von Webuntis.
So können allee ihre individuellen Hausaugaben und Klassenarbeiten bzw. Klausuren im Vertretungsplan lesen.
Wer sein Passwort vergessen hat, um die App oder Browserversion zu nutzen, der wende sich umgehend an Herrn Dr. Rethfeld.


Termine


Termine finden Sie wie gewohnt auf unserer Homepage.















Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Herausgeber: L. Peitzmeier-Stoffregen
Redaktion: JM. Döhl